Reichtum

Ich verdiene es, reich zu sein und akzeptiere das jetzt und immer

ich-verdiene-es-reich-zu-sein-und-akzeptiere-dasEs gab mal ein Seminar, bei dem es um das Thema Reichtum ging. In der Mitte des Raumes stand ein Gefäß mit unterschiedlichen Geldscheinen. Jeder durfte so viel Geld herausnehmen, wie er meinte, zu benötigen. Was glaubst Du, wieviel jeder herausgenommen hat? Wieviel würdest Du Dich trauen, herauszunehmen?

Das Universum liefert mir jederzeit das, was ich benötige und mir wünsche.

das-universum-liefert-mir-jederzeit-das-was-ich-benoetige-und-mir-wuenscheMeistens wissen wir, was wir nicht wollen. Und fokussieren uns darauf. Weißt Du, was Du benötigst und Dir wünschst? Denn dieses Wissen ist die Voraussetzung dafür, dass Du es auch bekommst. Versuche doch heute einmal herauszubekommen, was Du möchtest und dann öffne Dich dafür, es zu bekommen.

Ich verwende meinen Reichtum, um mir und anderen Gutes zu tun.

ich-verwende-meinen-reichtum-um-mir-und-anderen-gutes-zu-tun„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.“ steht in der Bibel. Aber muss das so sein? Es gibt Gegenbeispiele, z.B. der US-Arbeitgeber, der sein eigenes Jahresgehalt auf 70.000 Dollar kürzte, damit seine 120 Mitarbeiter dasselbe erhalten konnten. Wie möchtest Du mit Deinem Reichtum umgehen?

Ich bin finanziell unabhängig und frei!

ich-bin-finanziell-unabhaengig-und-freiFreiheit und Unabhängigkeit sind zwei Qualitäten, die heute eine große Rolle spielen. Wie frei und unabhängig fühlst Du Dich? Was muss geschehen, damit Du Dich frei und unabhängig fühlst? Welche Glaubenssätze musst Du loslassen, um frei und unabhängig zu werden? Finde doch heute in Dir den Ort, an dem Du Dich frei und unabhängig fühlst.

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Hier die Datenschutzerklärung anschauen

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich