Geld

Nutze Geld als Katalysator für das Gute

nutze-geld-als-katalysator-fuer-das-guteGeld verdirbt den Charakter – das haben wir oft genug gehört und manchmal auch als Wahrheit akzeptiert. Was wäre aber, wenn Geld die Eigenschaft hätte, den wahren Charakter zum Vorschein zu bringen? Das würde bedeuten, dass Menschen mit einem guten Charakter auch gut mit Geld umgehen, oder?

Ungeheure Reichtümer fallen mir wie von selbst in den Schoß!

ungeheure-reichtuemer-fallen-mir-wie-von-selbst-in-den-schossUngeheure Reichtümer? Die gibt’s doch eigentlich nur im Märchen, oder? Vielleicht aber auch nicht! Es gibt doch immer mal wieder Lottomillionäre, Erbonkel, die wie aus dem Nichts auftauchen. Wenn Du es für möglich hältst, ist die Chance größer, dass es wirklich geschieht. Und wenn nicht – so hast Du wenigstens Deinen Geist geweitet.

Geld kommt immer dann zu mir, wenn ich es benötige.

geld-kommt-immer-dann-zu-mir-wenn-ich-es-benoetigeManchmal haben wir so viele Ausgaben und es kommt so wenig wieder an Geldern rein, dass wir schier verzweifeln. Aber genau wie beim Ein- und Ausatmen oder bei den Jahreszeiten gibt es Rhythmen. Wie wäre es, wenn Du heute einmal damit beginnst, darauf zu vertrauen, dass immer genug Geld da ist, um alle Deine Ausgaben zahlen zu können?

Mit jedem Atemzug werde ich magnetischer für Reichtum!

mit-jedem-atemzug-werde-ich-magnetischer-fuer-reichtumWenn Du ganz gesund bist, atmest Du mit jedem Atemzug genau so viel Luft ein, wie Dein Körper benötigt. Wenn Dein Körper nicht so gut funktioniert, kann es sein, dass Du nicht genug Sauerstoff einatmest. Wie wäre es, wenn es mit Geld ganz genauso wäre? Wie wäre es, wenn es normal wäre, genau so viel Geld zu haben, wie Du benötigst?

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Hier die Datenschutzerklärung anschauen

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich