Fülle

Ich verdiene es, das Leben in Fülle zu genießen!

ich-verdiene-es-das-leben-in-fuelle-zu-geniessen„Iss‘ Deinen Teller leer, die Kinder in Afrika hungern.“ Wer mit solchen Sätzen aufgewachsen ist, hat im Hinterkopf, dass er nicht die Fülle genießen darf, in der er lebt. Dabei hilft es den Kindern in Afrika nicht, wenn wir uns einschränken. Ganz im Gegenteil: Wenn wir uns Fülle schaffen, können wir genießen und auch andere unterstützen.

Ungeheure Reichtümer fallen mir wie von selbst in den Schoß!

ungeheure-reichtuemer-fallen-mir-wie-von-selbst-in-den-schossUngeheure Reichtümer? Die gibt’s doch eigentlich nur im Märchen, oder? Vielleicht aber auch nicht! Es gibt doch immer mal wieder Lottomillionäre, Erbonkel, die wie aus dem Nichts auftauchen. Wenn Du es für möglich hältst, ist die Chance größer, dass es wirklich geschieht. Und wenn nicht – so hast Du wenigstens Deinen Geist geweitet.

Ich öffne mich jetzt dankbar und freudvoll für den Reichtum und die Fülle des Universums

ich-oeffne-mich-jetzt-dankbar-und-freudvoll-fuer-den-reichtum-und-die-fuelle-des-universumsDie Fülle und der Reichtum des Universums sind immer da. Warum haben wir uns davor verschlossen? Weil wir glauben, es nicht verdient zu haben? Weil unsere Eltern und Großeltern diesen Reichtum auch nicht in ihrem Leben hatten? Es gibt so viele Gründe, warum wir ihn nicht annehmen. Du kannst Dich heute anders entscheiden.

Ich öffne mich jetzt freudig und dankbar für die Fülle des Universums.

ich-oeffne-mich-jetzt-freudig-und-dankbar-der-fuelle-in-meinem-lebenIn der Natur können wir die Fülle des Universums am besten beobachten: Im Frühling das überbordende Blütenmeer, im Sommer das üppige Grün und im Herbst der Überfluss an Obst und Gemüse. Wieso sollte im menschlichen Leben Knappheit herrschen? Konzentriere Dich doch heute einmal auf die Fülle in Deinem Leben und beobachte, was geschieht.

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Hier die Datenschutzerklärung anschauen

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich