Körper

Ich liebe alle Zellen meines Körpers

ich-liebe-alle-zellen-meines-koerpersWie gehst Du mit Deinem Körper um? Ist er für Dich einfach nur da? Oder vielleicht sogar ein lästiges Anhängsel, das Bedürfnisse hat? Oder siehst Du ihn, als das, was er wirklich ist: Das Fahrzeug Deiner Seele? Wie wäre es, wenn Du Dich heute einmal bei allen Teilen Deines  Körper dafür bedankst, dass sie immer für Dich da sind und Dich durch‘s Leben begleiten?

Ich bin körperlich und geistig flexibel

ich-bin-koerperlich-und-geistig-flexibelJe älter wir werden, desto unflexibler werden wir – sowohl körperlich als auch geistig. Nicht umsonst gibt es den Spruch „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.“ Allerdings stammt dieser Spruch aus einer Zeit, als Selbstreflexion nicht so üblich war. Was kannst Du heute tun, um körperlich und geistig flexibel zu bleiben?

Ich achte auf die Botschaften meines Körpers

ich-achte-auf-die-botschaften-meines-koerpersUnser Körper ist das Fahrzeug durch dieses Leben. Wir nutzen es einfach so, ohne uns große Gedanken zu machen. Bis es mal ins stottern kommt. Dann bekommen wir Angst, dass es nicht mehr so gut funktioniert und fühlen uns eingeschränkt. Wie wäre es, wenn Du heute einmal direkt auf die Botschaften Deines Körpers hörst und darauf reagierst?

Ich lebe in dem Rhythmus, der für mich und meinen Körper am besten ist.

ich-lebe-in-dem-rhythmus-der-fuer-mich-und-meinen-koerper-am-besten-istHast Du genug Ruhe in Deinem Leben? Hast Du genug Bewegung und Aufregung in Deinem Leben? Oder ist Dein Leben bestimmt von der Arbeit und den sonstigen Verpflichtungen? Tut Dir und Deinem Körper das gut? Oder wäre es nicht besser, wenn Du herausfinden würdest, wie Dein ganz persönlicher Rhythmus ist und ihn dann auch noch leben würdest?

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich