Mai, 2015

Ich nehme mir die Freiheit, glücklich zu leben!

ich-nehme-mir-die-freiheit-gluecklich-zu-lebenWeißt Du, was Dich glücklich macht? Und traust Du Dich, das in Deinem Leben zuzulassen? Oder sind da Gedanken wie: Erst muss ich dies noch erledigen. Zunächst muss es anderen gut gehen. Wenn das so ist, wirst Du nie glücklich werden. Nimm‘ Dir doch heute einmal die Freiheit, das zu tun, was Dich wirklich glücklich macht.

Ich weiß, dass ich liebenswert bin!

ich-weiss-dass-ich-liebenswert-binAls kleine Kinder beziehen wir alle Reaktionen der Umwelt auf uns. Wenn die Eltern unglücklich sind, haben wir das Gefühl, wir seien schuld oder seien nicht liebenswert. Wenn wir dann erwachsen sind, kann es sein, dass wir immer noch diese Gefühle haben. Schau Dir doch mal an, in welchen Situationen Du glaubst, nicht liebenswert zu sein.

Ich bin und bleibe schön, jung und dynamisch!

ich-bin-und-bleibe-schoen-jung-und-dynamischWer sagt denn, dass wir altern – oder wie schnell wir altern? Die Erfahrung? Sie ist immer nur aus zweiter Hand – wir haben es bei anderen beobachtet. Was wäre, wenn das wieder nur ein Glaubenssatz wäre? Was wäre, wenn wir lange, lange, lange jung und dynamisch bleiben würden, wenn wir davon überzeugt sind – bis in unsere Zellen hinein?

Ich öffne mich jetzt dankbar und freudvoll für den Reichtum und die Fülle des Universums

ich-oeffne-mich-jetzt-dankbar-und-freudvoll-fuer-den-reichtum-und-die-fuelle-des-universumsDie Fülle und der Reichtum des Universums sind immer da. Warum haben wir uns davor verschlossen? Weil wir glauben, es nicht verdient zu haben? Weil unsere Eltern und Großeltern diesen Reichtum auch nicht in ihrem Leben hatten? Es gibt so viele Gründe, warum wir ihn nicht annehmen. Du kannst Dich heute anders entscheiden.

Und mit den Wohlstandskarten für ein reiches Leben kannst Du herausfinden, welcher Glaubenssatz bei Dir gerade am stärksten wirkt und ihn auflösen.

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich