Februar, 2015

Mein Denken und Handeln sind im Gleichgewicht

mein-denken-und-handeln-sind-im-gleichgewichtOft denken wir uns die schönsten Dinge aus, ohne sie zu verwirklichen. Oder wir tun Sachen und ärgern uns, weil wir sie vorher nicht richtig durchdacht haben. Das liegt daran, dass wir oft unterbewussten Mustern folgen, die wir als Kinder übernommen haben. Versuche doch heute einmal, beides unter einen Hut zu bekommen.

Ich darf Liebe geben und empfangen

ich-darf-liebe-geben-und-empfangenWurdest Du schon oft abgewiesen? Warst Du so verliebt und der Mensch, um den es ging, konnte Deine Liebe nicht annehmen? Wie war es früher, als Du noch ein Kind warst? Haben Deine Eltern Deine Liebe annehmen können und haben sie Dir die Liebe gegeben, die Du gebraucht hättest? Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben!

Es könnte sein, dass immer mehr Glück zu mir kommt, je glücklicher ich bin

es-koennte-sein-dass-immer-mehr-glueck-zu-mir-kommt-je-gluecklicher-ich-binWenn wir glücklich sind, befürchten wir oft, dass danach etwas fürchterliches geschieht. Und manchmal tut es das auch. Und obwohl das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, verknüpfen wir das in unserem Kopf und fürchten uns davor, glücklich zu sein. Probiere doch heute einfach mal aus, nur so glücklich zu sein und schau, was geschieht.

Wie schön, dass meine Einnahmen meine Ausgaben übersteigen

wie-schoen-dass-meine-einnahmen-meine-ausgaben-uebersteigenEigentlich ist Geld eine Illusion, auch wenn es sich so real anfühlt. 80% des Geldflusses in der Welt ist inzwischen virtuell. Nur 1% sind Münzen, 19% besteht aus Papiergeld. Wieso soll es also nicht möglich sein, dass Deine Einnahmen Deine Ausgaben übersteigen?

Tägliche Inspiration per E-Mail abonnieren

Kategorien

Empfehlungen:

© 2009 Wertschätzung für dich